Ratgeber: Rechnungskauf mit PayPal - Das sollten Sie vorher wissen!

Rechnungskauf mit Paypal - Was Sie bei der Finanzierung via PayPal beachten sollten!

Seit geraumer Zeit bietet der Zahlungsdienstleister PayPal weit mehr als nur die bisher bekannte PayPal Zahlungsmethode an. Dabei wird das Geld, das an einen Händler oder Dienstleister bezahlt werden musste, direkt vom PayPal Guthaben oder dem eingetragenen Bankkonto oder der gewählten Kreditkarte abgebucht.


Inzwischen hat der ehemalige eBay Zahlungsdienst PayPal PLUS aus der Taufe gehoben, und bietet über diesen vier verschiedene Zahlungsmethoden an. Zum einen die altbekannte und bewährte Zahlungsmöglichkeit via PayPal, zum anderen die SEPA-konforme Lastschrift, das Bezahlen per Kreditkarte und den Kauf auf Rechnung mit PayPal.

Achtung: Händler mit PayPal nicht automatisch mit PayPal PLUS!

Wichtig für Kunden ist dabei eines: ein Onlinehändler, der das Bezahlen per PayPal anbietet, bietet nicht automatisch auch den Rechnungskauf über PayPal PLUS an. Dies hat zwei Gründe. Nicht jeder Onlineshop kann diese erweiterten Zahlungsmethoden auch nutzen, da kein Antrag auf PayPal PLUS gestellt werden kann. Sondern der Zahlungsdienst selbst auf die jeweiligen Händler zukommt, um ihnen PayPal PLUS anzubieten.


Zum anderen will nicht jeder Händler, der PayPal anbietet, unbedingt auch die Erweiterung auf die vier Zahlungsmethoden haben. Was dann wohl eher eine betriebsinterne Angelegenheit ist, denn einen Sinn macht. Bei PayPal PLUS fallen, anders als vorab erwartet und vermutet, keine höheren Gebühren für die Händler an, die statt einfach nur PayPal als Zahlungsmethode, auch die erweiterten Möglichkeiten von PayPal PLUS nutzen wollen.

PayPal PLUS als Konkurrenz für Klarna und Co.

Der Zahlungsdienstleister Klarna bietet bereits seit längerem den Kauf auf Rechnung an. Klarna tritt dabei als Factoring-Unternehmen auf, welches die Forderungen des jeweiligen Onlinehändlers übernimmt. Der Onlineshop erhält sein Geld von Klarna dann direkt nach der Kaufabwicklung, und hat mit der Zahlungsabwicklung selbst nichts mehr zu tun.


In genau diese Bresche springt PayPal mit dem Kauf auf Rechnung über PayPal PLUS. Damit bietet der Zahlungsdienstleistern Onlinehändlern die Möglichkeit, weitere Zahlungsmethoden denn bisher anzubieten, ohne dass dafür ein weiterer Zahlungsdienst eingebunden werden muss. PayPal bietet damit alles aus einer Hand an, das direkte Bezahlen, das Bezahlen mit Kreditkarte und mit Lastschrift sowie den Kauf auf Rechnung.

Und: auch der Ratenkauf wird bei PayPal früher oder später in Deutschland Thema sein, in den USA und Großbritannien wird dieser bereits über PayPal Credit angeboten. Damit wird PayPal bald komplett konkurrenzfähig gegenüber anderen Zahlungsdienstleistern wie Klarna, BillPay und Co. sein, und den Markt wohl kräftig aufmischen.

Wie funktioniert der Kauf auf Rechnung mit PayPal?

paypal-logoDer Rechnungskauf mit PayPal funktioniert nicht anders als die bisherige Zahlung über PayPal. Die Zahlungsmethode Kauf auf Rechnung wird entsprechend beim Händler, der diese anbietet, gewählt.

Wie beim Rechnungskauf meist üblich, wird vor der Zahlungsabwicklung eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Fällt diese positiv aus, ist der Rechnungskauf mit PayPal PLUS möglich. Fällt diese hingegen negativ aus, kann eine andere Zahlungsmöglichkeit gewählt werden, wenn der Käufer die Ware trotzdem bestellen möchte.

Wie beim Rechnungskauf mit Klarna gilt auch beim Kauf auf Rechnung mit PayPal eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Diese gilt es, einzuhalten, um bei zukünftigen Käufen über PayPal weiter per Rechnung bezahlen zu können.

Eine maximale Rechnungssumme nach oben, wie es beim Kauf auf Rechnung mit Klarna der Fall ist, gibt es bei PayPal PLUS und dem Rechnungskauf mit PayPal anscheinend nicht, entsprechende Infos herüber sind nirgends zu finden. Dies hat für den Käufer natürlich den Vorteil, dass er auch höhere Warenbestellungen per Rechnung abwickeln kann, wenn die Bonitätsprüfung entsprechend positiv ausgefallen ist.

Kann trotz negativer Schufa per Kauf auf Rechnung bestellt werden?

Schufa AuskunftBei PayPal ist, bei entsprechender negativer Bonitätsprüfung, kein Kauf auf Rechnung möglich. Unseres Wissen bietet derzeit kein Zahlungsdienstleister, der den Rechnungskauf anbietet, diese Zahlungsmöglichkeit trotz negativer Schufa an. Nur vereinzelt bieten Onlineshops überhaupt die Möglichkeit an, den Kauf auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung oder trotz negativer Schufa durchzuführen. Meist ist dann nur das Bezahlen per Vorkasse möglich.

Vorteile Kauf auf Rechnung mit PayPal

Der Rechnungskauf mit PayPal bzw. über PayPal PLUS bietet für Kunden und für Händler verschiedene Vorteile an.

Die Vorteile für den Onlinehändler

  • Der Onlineshop muss die Zahlungsabwicklung nicht selbst vornehmen.
  • Nach dem Kauf erhält der Händler direkt das Geld von PayPal überwiesen, und muss dadurch nicht auf den Eingang der Zahlung des Kunden warten.
  • Der Onlinehändler kann mit dem Kauf auf Rechnung mit PayPal die in Deutschland nach wie vor beliebteste Zahlungsart beim Onlineshopping anbieten, und dadurch sowohl neue Kunden finden, als auch die bisherigen weiter an sich binden.

Die Vorteile für den Kunden

vorteileFür Kunden hat der Kauf auf Rechnung immer Vorteile zu bieten. Die Ware muss erst nach Erhalt bezahlt werden, was den Vorteil bietet, dass bei unbekannten Händlern nicht vorab bezahlt werden muss. Kommt die Ware nicht beim Kunden an, muss diese auch nicht bezahlt werden.

Zudem wird beim Kauf auf Rechnung mit PayPal PLUS der gleiche Käuferschutz angeboten, den es auch mit der üblichen PayPal Zahlungsmethode gibt.

Und: wenn etwas dringend bestellt werden muss, aber das Geld dafür noch nicht auf dem eigenen Bankkonto ist, beispielsweise in Richtung Ende des Monats. Kann es durch den Kauf auf Rechnung trotzdem bestellt werden, und muss dann innerhalb der gesetzten Frist von 14 Tagen nach Warenerhalt erst bezahlt werden.

Nachteile Kauf auf Rechnung mit PayPal

Einen Nachteil beim Rechnungskauf über PayPal gibt es nicht. Es sei denn, der Kunde bezahlt nicht rechtzeitig, und landet dann entsprechend im Mahnverfahren.

Dies ist jedoch kein Nachteil seitens des Zahlungsdienstleisters selbst, sondern seitens des Kunden, da der Zahlungsausfall ja von ihm forciert wurde.

Als Neukunde auf Rechnung bestellen?

Beim Kauf auf Rechnung mit PayPal spielt es keine Rolle, ob jemand Neukunde eines Onlinehändlers ist oder nicht. Wichtig ist, dass die Bonitätsprüfung positiv ausfällt. Das heißt, der Rechnungskauf über PayPal ist über jeden Händler, der PayPal PLUS anbietet, möglich, wenn die Bonität des Kunden stimmt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.