Pizza Lieferservice

Pizza & Pasta auf Rechnung bestellen - Diese Lieferservices akzeptieren Rechnungskauf!

Die Freunde kommen zum DVD Abend und es herrscht allgemein Pizzahunger. Auch wenn das Geld auf dem Konto oder in der Geldbörse eine Pizzabestellung ausschließt, muss man seine Gäste nicht hungern lassen und kann Pizza ganz einfach und günstig auf Rechnung bestellen. Die Bestellung im Rechnungskauf funktioniert nicht anders, als man es beim Pizza bestellen gewohnt ist.


Lediglich bei der gewünschten Zahlungsmethode weist man darauf hin, dass man auf Rechnung später bezahlen und die Überweisung fristgemäß vornehmen möchte. Mit dieser Praktik sind auch gemütliche und gesellige Abende bei einer leckeren Pizza gerettet, wenn der Gehaltseingang noch in einiger Entfernung liegt und man aus wirtschaftlichen Gründen auf die Bestellung beim Pizzaservice verzichten müsste.

Tiefkühlpizza auf Rechnung bestellen:

allyouneed.com
Bei einem leeren Eisfach kann man sich die Tiefkühlpizzen ganz einfach über Allyouneed bestellen und genießen.
Zum Shop
Kauf auf Rechnung möglich:
max. Warenkorb: Egal
Gebühren für Rechnungskauf:
keine
Zahlungsfrist:
binnen 14 Tagen
Versandkosten (DE):
4,90 EUR - keine Versandkosten ab 30,00 EUR
Rückgaberecht:
14 Tage
kostenloser Rückversand:
Nein
Liefergebiet:
DE, AT, BEL, NL, DK, FR, ITA
Mehr Infos

lebensmittel.de
Bei Lebensmittel.de findet man eine große Auswahl an Tiefkühlpizzen von Herstellern wie Steinofen, Ristorante und weiteren.
Zum Shop

mytime.de
Unter der Rubrik Pizza und Fertiggerichte findet man ein vielfältiges Sortiment an Pizzen um dem Hunger ein Ende zu machen.
Zum Shop

Warum Rechnungskauf? Die Vorteile beim Pizza auf Rechnung bestellen

Warum RechnungskaufPizza auf Rechnung bestellen ist zwar etwas ungewöhnlich, aber in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Kunden haben beim Rechnungskauf mehr Sicherheit und können sich darauf verlassen, dass die Pizza garantiert frisch und heiß zu Hause ankommt. Jegliche Beanstandung mit der Pizza geht beim Rechnungskauf mit weitaus weniger Problemen einher, da ein Anruf genügt und man die beanstandete Lieferung ganz einfach vom gesamten Rechnungsbetrag abziehen kann.

Anstelle langfristiger Verhandlungen um eine Rückerstattung des Geldes behält man die beim Pizzaservice gemeldete Summe ein und bezahlt mit der Rechnung den Betrag abzüglich der Beanstandung. Immer mehr Pizzabäcker und Lieferdienste bieten die Pizza Bestellung auf Rechnung an und sorgen bei ihren Kunden für Zufriedenheit und maximale Sicherheit bei Inanspruchnahme des Lieferdienstes.

Die Vorteile sind vielseitig und überzeugen durch Möglichkeiten, auch bei momentan finanziellem Engpass eine leckere Pizza zu ordern und sich die vorübergehenden Geldsorgen im Freundeskreis oder der Familie nicht anmerken zu lassen. Denn die Überweisung erfolgt vom nächsten Gehalt und stellt somit für den Besteller kein Problem dar.

Nachteile beim Rechnungskauf von Pizzen

nachteileWer die Bestellung genau überlegt, wird keine Nachteile beim Pizza auf Rechnung kaufen auf seine Agenda setzen. Allerdings sollte man vorab bedenken, dass die Rechnung zwar einen Zahlungsaufschub bringt, aber in einer Summe bezahlt werden muss. Man sollte sein Konto nicht überstrapazieren, damit die Pizza vom nächsten Gehalt problemlos bezahlt und pünktlich an den Verkäufer überwiesen werden kann.

Bei sehr hohen Summen oder mehreren Pizza Bestellungen in einem Monat auf Rechnung kann das Problem entstehen, dass man die Überweisung nicht zuverlässig tätigen oder nach der Bezahlung der Außenstände vor einem finanziellen Engpass steht. Ist das Geld knapp, sollte man zur Vermeidung von Nachteilen lieber auf die Bestellung verzichten und seine Gäste mit einem Essen aus der eigenen Küche bewirten.

Wichtig ist auch, dass man das Zahlungsziel der Rechnung nicht aus den Augen verliert und so für Mehrkosten sorgt, die aufgrund von Mahngebühren entstehen und zusätzlich zu Pizza beglichen werden müssen.

Neukunde – kann ich Pizza trotzdem auf Rechnung kaufen?

NeukundenViele Anbieter präsentieren den Rechnungskauf bei Pizza nicht nur für Stammkunden, sondern ermöglichen Neukunden ab der ersten Bestellung die gleichen Chancen. Um Pizza auf Rechnung bestellen und sich über das Zahlungsziel in der Zukunft freuen zu können, meldet man sich online beim fokussierten Lieferdienst an und macht alle Angaben zu seinen Kundendaten zuverlässig und realistisch.

Bereits die erste Bestellung kann man im Anschluss auf Rechnung realisieren und so als Neukunde die gleichen Vorteile beanspruchen, die früher nur für langjährige Bestandskunden galten und Neukunden verwehrt blieben. Durch den Rechnungskauf ab der ersten Bestellung zeigt der Anbieter sein Vertrauen in den Kunden und schafft von Anfang an eine Basis, die für Zufriedenheit sorgt und von Seriosität geprägt ist.

Schufa Eintrag & Bonitätsprüfung beim Pizza auf Rechnung bestellen

schufa und bonitätWer in der Schufa steht, konnte früher nicht auf Rechnung bestellen und musste seine Pizza bei Übergabe an der Haustür in bar bezahlen. Heute gilt diese Verpflichtung nicht mehr, da immer mehr Lieferdienste und Pizzabäcker die Rechnung bei fairer Bonitätsprüfung anbieten und auch Verbraucher mit kleinen Schufa Problemen oder einem laufenden Kredit nicht ausschließen.

Die Zuverlässigkeit im Begleichen von Rechnungen lässt sich nicht am Schufa Score ermitteln, wodurch eine strenge und überbewertete Beurteilung von Schufa Einträgen endbleibt und dem Kunden mit Vertrauen begegnet wird. In der fairen Prüfung der Bonität verschafft sich der Lieferservice zwar einen Überblick, doch wählt hierfür lockere Bedingungen und nicht die strengen Kriterien, die in der Vergangenheit für eine Schufa Auskunft galten.

Die wichtigsten Online Shops für den Rechnungskauf von Pizzen

Bei lieferando.de, hammerpizza.de oder Pizza.de, als auch bei Lieferheld.de kann man Pizza auf Rechnung kaufen und sich zwischen zahlreichen Angeboten für Pizzen und Pasta, Salate und Getränken entscheiden. Kunden die nicht nur vom Rechnungskauf profitieren, sondern ihre schmackhafte Pizza auch zu einem günstigen Preis bestellen möchten, sind mit einem Vergleich der Angebote gut beraten und finden einen Lieferdienst nach ihren persönlichen Ansprüchen.

Viele Anbieter sind auf den Plattformen zum Online Pizza bestellen und auf Rechnung zahlen registriert, wodurch sich für jeden Geschmack und Anlass das passende Angebot finden lässt. Auch wenn der Rechnungskauf beim Pizza bestellen beliebt ist und überzeugt, kann man natürlich auch klassisch bar an der Tür zahlen oder sich für eine Lastschrift, beziehungsweise eine Sofortüberweisung beim Pizza bestellen entscheiden.

Online findet sich nicht nur die gewünschte Pizza auf Rechnung, sondern auch die zum Kunden passende Zahlungsmethode.


2 Gedanken zu „Pizza“

  1. Hallo,

    ich habe sowohl mit Lieferheld als auch mit Lieferando Rücksprache gehalten und man kann bei beiden nicht auf Rechnung bezahlen.

    Wieso führen sie Leute mit solchen Aussagen in die irre?

    Mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.