amazon

Bei Amazon auf Rechnung bestellen

1. Wie kann man als Neukunde bezahlen?

Grundsätzlich können auch Neukunden die drei akzeptierten Zahlungsarten nutzen. Amazon bietet die Zahlung per Kreditkarte, per Bankeinzug oder den Kauf auf Rechnung an. Für Neukunden gelten dabei jedoch bestimmte Einschränkungen (weitere Infos dazu). Nicht möglich ist es jedoch, per Vorabüberweisung (Vorkasse), Paypal oder Nachnahme zu zahlen. Auch Ratenzahlungen sind bei Amazon generell nicht möglich. Diese Möglichkeiten gelten jedoch nicht für Bestellungen, die über Amazon Marketplace abgewickelt werden, d. h. für Waren, die von anderen Anbietern über die Amazon Plattform angeboten werden. Dann ist eine Zahlung per Rechnung nicht möglich, stattdessen können Kunden die Zahlung per Kreditkarte (Visa, American Express, MasterCard) oder Bankeinzug (Lastenschriftenverfahren) wählen.

✓ Rechnungskauf möglich – Zu Amazon »


amazon.de
Neukunden bis 100€ | Weitere Infos hier
Zum Shop
Kauf auf Rechnung möglich:
max. Warenkorb: € 100 bei Erstbestellung
Gebühren für Rechnungskauf:
Euro 1,50
Zahlungsfrist:
sofort nach Erhalt der Ware
Versandkosten (DE):
keine Versandkosten ab 20 Euro (ausgenommen bestimmte Artikel, für welche die keine Versandkostenheit nicht gilt)
Rückgaberecht:
30 Tage (für die meisten Artikel)
kostenloser Rückversand:
Ja, ab einem Warenwert von 40 Euro.
Retourschein:
Muss selbst gedruckt werden
Liefergebiet:
global
Mehr Infos


1.1. Als Neukunde bei Amazon bestellen (Voraussetzungen / Einschränkungen)

Wer zuvor noch nie bei Amazon bestellt hat, kann seine Erstbestellung zunächst auch ohne Kundenkonto durchführen. Neukunden können sich ohne Anmeldung auf den Amazon-Seiten umsehen und die gewünschten Waren in den Warenkorb ablegen. Erst, wenn sie dann auf die Schaltfläche „Zur Kasse gehen“ klicken, erfolgt die Registrierung und Erstellung des Kundenkontos. Ohne diesen Schritt ist eine Fortführung der Bestellung nicht möglich. Bei der Registrierung wird die E-Mail Adresse angegeben, zudem klickt der neue Kunde „Ich bin ein neuer Kunde“ an. Anschließend erfolgt die Angabe des Vor- und Zunamens, der E-Mail Adresse sowie des Passworts. Erst danach werden Informationen wie Liefer- und Rechnungsadresse, die gewünschte Versandart sowie die Zahlungsmodalitäten abgefragt. Dabei sollte beachtet werden, dass die Zahlung auf Rechnung nur dann möglich ist, wenn Liefer- und Rechnungsadresse dieselbe ist. Zudem gilt beim Rechnungskauf für Neukunden eine Beschränkung auf einen maximalen Warenwert von 100,- EUR.


1.2. Als Bestandskunde bei Amazon bestellen

Bestandskunden brauchen sich einfach nur in ihr bereits bestehendes Kundenkonto einloggen, um Einsicht über ihre Kunden- und Bestellinformationen zu erhalten. Eine Anmeldung ist jedoch erst im Verlauf der eigentlichen Bestellung notwendig, nachdem der Button „Zur Kasse gehen“ angeklickt wurde.

1.3. Maximaler Warenwert für Rechnungskauf

Prinzipiell ist auch ein Kauf auf Rechnung für Neukunden möglich, allerdings gilt dann für diese Zahlungsoption eine Beschränkung auf einen Warenwert in Höhe von maximal 100,- EUR. Für Bestandskunden gelten durchaus sehr verschiedene, individuelle maximale Warenwerte, die einerseits von dem bestellten Artikel selbst, aber auch von Informationen über die Bonität des Kunden abhängig sind. Amazon holt aus diesem Grund Informationen von anderen Unternehmen sowie von Wirtschaftsauskunfteien ein.

2. Zahlungsziel – Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Gemäß AGB sind Rechnungen sofort nach Erhalt der Ware zur Zahlung fällig. Dabei fallen Gebühren in Höhe von 1,50 EUR pro Einzelbestellung für Kunden aus Deutschland an. Die Rechnung liegt entweder der Lieferung bei und / oder kann online unter dem Menüpunkt „Meine Bestellungen“ eingesehen und auch ausgedruckt werden.

3. Was kann man bei Amazon auf Rechnung bestellen?

Im Prinzip können alle von Amazon selbst angebotenen Produkte jeglicher Kategorie auf Rechnung bestellt werden. Waren, die von anderen Anbietern über die Plattform Amazon Marketplace verkauft werden, sind vom Rechnungskauf ausgenommen.

4. Wieso kann ich bei Amazon nicht auf Rechnung bestellen?

Amazon behält sich grundsätzlich das Recht vor, die Möglichkeit eines Kaufs auf Rechnung nicht anzubieten bzw. einzuschränken. In folgenden Fällen ist ein Rechnungskauf definitiv nicht möglich:

  • Lieferadresse stimmt nicht mit Hausadresse und / oder Rechnungsanschrift überein
  • Rechnungskauf ist nicht für Firmen oder Institutionen möglich, nur für Privatkunden
  • unter 18jährige Kunden können ebenfalls nicht auf Rechnung bestellen
  • Es liegt eine negative Bonität vor.
  • Bestellungen über den Marketplace sind ebenfalls ausgenommen.
  • auch digitale Produkte (E-Books, Software-Downloads und MP3-Downloads) können nicht per Rechnung bezahlt werden
  • Es handelt sich um eine Gutscheinbestellung.
  • Bestellungen an Lieferadressen außerhalb Deutschlands und Österreichs

In diesen Fällen sind lediglich die Zahlungsvarianten Kreditkarte sowie Bankeinzug vorgesehen.

5. Kann man trotz negativer Schufa bei Amazon bestellen?

Ja, im Prinzip können auch Kunden mit einer negativen Schufa bei Amazon bestellen. Allerdings können Kunden mit negativer Bonität keine Käufe auf Rechnung tätigen. Auch die Möglichkeit, Bestellungen per Bankeinzug zu bezahlen, kann eingeschränkt werden. Manche Kunden können lediglich per Kreditkartenzahlung Einkäufe bei Amazon tätigen. Amazon bezieht seine Informationen über die Bonität des Kunden von der Firma infoscore Consumer Data GmbH aus Baden Baden.

Weitere Ratgeber zu Shops mit Rechnungskauf


Ein Gedanke zu „Kauf auf Rechnung bei Amazon“

  1. Kann ich nur zustimmen!

    Mein Schufa Score ist von damaligen Zeiten noch sehr Schlecht, woanders konnte ich nicht auf Rechnung Bestellen oder gar per Bankeinzug bezahlen, dies ist mir bisher nur bei Amazon genehmigt wurden ohne Fragen zustellen.

    Wer also eine Schlechte Schufa Auskunft hat kann dort getrost Einkaufen 😉

    Ich bin Froh dort Einkaufen zu können, denn bei Amazon bekommt man fast alles.

    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.