conrad

Bei Conrad auf Rechnung bestellen - So klappt's!

1. Wie kann man als Neukunde bezahlen?

Der Elektronik-Versandhändler conrad.de ermöglicht seinen Kunden generell folgende Zahlungsarten:

  • Vorauskasse per Überweisung
  • Bankeinzug (Lastschriftverfahren)
  • Sofortüberweisung
  • PayPal
  • Zahlung per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Diners Club)
  • Nachnahme
  • Rechnungskauf


Finanzierungskauf (Ratenzahlung)

RatenzahlungEine positive Bonität vorausgesetzt, können auch Neukunden zwischen den genannten Zahlungsmodalitäten wählen, wobei sich der Händler gemäß seinen AGB vorbehält, Neukunden im Einzelfall lediglich eine Zahlung per Vorauskasse anzubieten. Die bestellte Ware wird per Überweisung bezahlt und wird ausgeliefert, sobald der Händler den Geldeingang auf seinem Konto verzeichnen kann.


Der Kunde hat fünf Tage Zeit, die Überweisung vorzunehmen – so lange bleibt seine Bestellung für ihn reserviert. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die Bank unter Umständen für die Abwicklung einer Überweisung bis zu drei Banktage braucht. Wer sich dagegen als Neukunde für die Option „Nachnahme“ entscheidet, der kann dies lediglich bis zu einem Warenkorb in Höhe von 200,- EUR tun.

Etablierte Stammkunden dürfen auch Warenkörbe mit höheren Werten per Nachnahme bestellen, die konkrete Höhe ist jedoch individuell verschieden. Neukunden mit einer positiven Bonität sowie Bestandskunden (ebenfalls mit positiver Bonität) profitieren von einem Ratenkauf, der per Finanzierungskredit über die Targo-Bank abgewickelt wird.

Die Mindestbestellsumme beträgt dabei 99,- EUR, die monatliche Ratenzahlung mindestens 10,- EUR. Die Laufzeiten sind flexibel zwischen sechs und 60 Monaten wählbar, wobei die tatsächliche Höhe des gewährten Kredits sowie die gewünschte Laufzeit von der Entscheidung der Bank abhängig sind. Der Kunde muss u. a. die letzten drei Gehaltsabrechnungen als Beleg für eine Bewilligung des Ratenzahlungskredites bei der Targo Bank einreichen.

1.1. Als Neukunde bei Conrad bestellen (Voraussetzungen / Einschränkungen)

Grundsätzlich stehen auch Neukunden sämtliche der angebotenen Zahlungsmodalitäten zur Verfügung. Voraussetzung für eine Bewilligung ist jedoch stets eine einwandfreie Bonität sowie die individuelle Entscheidung des Händlers bzw. des Drittanbieters. Zudem müssen potenzielle Kunden sich unter Angabe persönlicher Daten wie Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail und Telefonnummer mit einem Kundenkonto anmelden. Eine Bestellung ohne Kundenkonto ist nicht möglich. Conrad bietet für Privat- und Geschäftskunden unterschiedliche Konditionen an.

1.2. Als Bestandskunde bei Conrad bestellen

Bestandskunden bestellen einfach und bequem im Internet über ihr bestehendes Kundenkonto. Wer stets pünktlich und regelmäßig seine Einkäufe bei Conrad bezahlt hat, kann sich über neue Zahlungsmöglichkeiten wie Kauf auf Rechnung oder Ratenkauf freuen, zudem werden diesen Kunden höhere Auftragswerte bzw. Kreditsummen bewilligt. Des Weiteren ist die Auftragsbestellung per E-Mail, Telefon sowie per Post oder Fax möglich.

1.3. Maximaler Wert für Warenkauf

Der maximale Wert für einen Warenkauf ist individuell verschieden und abhängig von der gewählten Zahlungsart sowie der Frage, ob Sie ein Neukunde oder ein Stammkunde sind. Im Falle eines Ratenkaufs hängt die Höhe des gewährten Kredites von der Entscheidung der beteiligten Bank ab.

2. Zahlungsziel – Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Die Rechnung sollte spätestens innerhalb von 14 Tagen nach dem Erhalt der Ware bezahlt werden. Sie liegt in der Regel dem Warenpaket bei.

3. Was kann man bei Conrad auf Rechnung bestellen?

Conrad ist ein Online-Elektronikfachmarkt, bei dem Sie u. a.

  • Computer und Computer-Zubehör
  • Laptops und Notebooks samt Zubehör
  • (technischen) Bürobedarf
  • Unterhaltungselektronik und Multimedia
  • Bedarf für Modellbau & Hobby
  • (technische) Geräte für Garten und Werkstatt
  • Autozubehör

auf Rechnung bestellen können.

4. Wieso kann ich bei Conrad nicht auf Rechnung bestellen?

Wenn Ihnen bei einer Bestellung die Option „Kauf auf Rechnung“ nicht angezeigt wird, so kann dies

  1. daran liegen, dass Sie ein neuer Kunde sind und zuvor noch nie bei Conrad etwas bestellt haben oder
  2. die automatische Bonitätsabfrage für Sie leider negativ ausgefallen ist, d. h. Sie über eine negative Bonität verfügen.

5. Kann man trotz negativer Schufa bei Conrad bestellen?

SchufaSie können natürlich auch bei einer negativen Schufa bei Conrad bestellen. In diesem Fall jedoch bleibt Ihnen als einzige Zahlungsmöglichkeit die Option „Vorauskasse“ übrig, d. h. Sie müssen den Auftragsbetrag selbst überweisen. In Einzelfällen können Sie auch andere Zahlungsmöglichkeiten wie z. B. PayPal oder Sofortüberweisung wählen; ein Rechnungskauf, Ratenkauf oder Bankeinzug ist jedoch nicht möglich.

conrad-startseite

Weitere Ratgeber zu Shops mit Rechnungskauf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.