cyberport-logo

Bei Cyberport auf Rechnung bestellen

1. Wie kann man als Neukunde bezahlen?

Bei Cyberport sind die Möglichkeiten der Bezahlung abhängig davon, ob der Kunde ein Privat- oder ein Geschäftskunde ist.

1.1. Privatkunden

Privatkunden können ihren Einkauf per Vorkasse, PayPal, Sofortüberweisung, Giropay, Nachnahme oder Kreditkarte bezahlen. Ein Rechnungskauf ist dabei nicht vorgesehen, dafür jedoch eine 0 %-Finanzierung in Zusammenarbeit mit der Targobank. Online bestellte Artikel können auch in einem der 16 Ladengeschäfte abgeholt und per EC-Karte bezahlt werden. Cyberport Stores gibt es in Berlin, Dresden, München, Dortmund, Bochum, Essen, Hamburg, Köln sowie in Leipzig, Stuttgart und Wien. Die Variante „Vorkasse“ beinhaltet eine Banküberweisung seitens des Kunden, die innerhalb von 12 Werktagen erfolgen muss.


Der Nachteil ist allerdings die längere Lieferzeit, denn die Ware wird erst nach Zahlungseingang versandt. Dies kann, je nach Bank, durchaus zwischen drei und fünf Banktage in Anspruch nehmen. Schneller geht es dagegen mit PayPal, per Sofortüberweisung oder per Giropay. Doch gerade das Online-Bezahlverfahren Giropay wird nur von sehr wenigen Banken bzw. Sparkassen unterstützt. Hinsichtlich der Bezahlung per Kreditkarte akzeptiert Cyberport Mastercard, Visa und American Express. Löblicherweise setzt der Onlineshop dabei das 3-D-Secure-Verfahren ein, das einen Missbrauch eventuell entwendeter Kreditkarten oder Kreditkartendaten verhindern kann. Die 0 % – Finanzierung ist lediglich für Privat- nicht aber für Geschäftskunden möglich. Studenten und Auszubildende können dieses Angebot lediglich bis zu einer Summe von 1000,- EUR nutzen, vorausgesetzt, sie verfügen nachweislich über ein eigenes Einkommen.

1.2. Geschäftskunden

Geschäftskunden können ihren Einkauf bei Cyberport entweder per Rechnung bezahlen oder aber leasen. Eine Finanzierung ist nicht möglich. Hauptsächlich können Appleprodukte geleast werden, wobei der Standard-Leasingvertrag über eine Laufzeit von 24 Monaten läuft und für einen Netto-Gesamtbestellwert zwischen 500,- und 125.000,- EUR gilt.

1.3. Als Neukunde bei Cyberport bestellen (Voraussetzungen / Einschränkungen)

Neue Geschäftskunden können einen Willkommensrabatt in Höhe von bis zu 250,- EUR in Anspruch nehmen. Der gewährte Rabatt ist abhängig von der Höhe des Warenkorbs und somit gestaffelt. Bei einem Einkauf von 600,- EUR werden 15,- EUR abgezogen, bei 10.000 EUR die genannten 250,- EUR. Soll der Rabatt in Anspruch genommen werden, so muss Cyberport bereits vor einer Bestellung kontaktiert werden, entweder per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular (siehe Homepage). Für eine erste Bestellung ist die Einrichtung eines Kundenkontos sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden erforderlich.

1.4. Als Bestandskunde bei Cyberport bestellen

Bestandskunden sind Kunden, die bereits bei Cyberport bestellt haben und somit über ein Kundenkonto verfügen. Für diese gelten im Prinzip dieselben Zahlungsmodalitäten wie für Neukunden, wobei Bestandskunden in der Regel einen höheren Vertrauensvorschuss besitzen. Doch auch hier gilt, dass Cyberport sich vorbehält, einzelnen Kunden bestimmte Zahlungsmodalitäten nicht zu ermöglichen, wofür u. a. die Bonität des betreffenden Kunden verantwortlich ist.

1.5. Maximaler Wert für Warenkauf

Der maximale Wert des Warenkaufs ist lediglich bei einer Finanzierung sowie bei einem Rechnungskauf (nur Geschäftskunden) relevant. Hier entscheidet der Finanzierungspartner, im Falle der Finanzierung ist dies die Targobank, über die Höhe des gewährten Kredits. Diese kann sehr unterschiedlich ausfallen und ist abhängig vom Einkommen des Kunden sowie von seinem Zahlungsverhalten.

2. Zahlungsziel – Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Ein Kauf auf Rechnung ist für Geschäftskunden nur dann möglich, wenn eine positive Bonität besteht und aktuelle Unternehmensdaten (z. B. der letzte Jahresabschluss) vorliegen. Für Neukunden gilt ein Mindestbestellwert von 250,- EUR. Das konkrete Zahlungsziel ist der Rechnung zu entnehmen, da individuell unterschiedlich.

3. Was kann man bei Cyberport auf Rechnung bestellen?

Cyberport ist ein Online-Versandhändler, bei dem vor allem technische Geräte wie Smartphones, Notebooks und Tablets, PC und PC-Zubehör sowie TV- und Audio-Geräte bestellt werden können. Dabei legt Cyberport ein großes Augenmerk auf Apple-Produkte.

4. Wieso kann ich bei Cyberport nicht auf Rechnung bestellen?

Dies kann zwei Ursachen haben:

  1. Es handelt sich um einen Privatkunden, denn diese sind vom Kauf auf Rechnung ausgenommen.
  2. Der Kunde weist eine negative Bonität auf.

5. Kann man trotz negativer Schufa bei Cyberport bestellen?

Im Falle einer negativen Schufa ist weder ein Rechnungskauf noch eine Finanzierung möglich. Allerdings können Kunden mit einer als schlecht bewerteten Bonität eine der anderen aufgeführten Zahlungsarten wählen.

CYBERPORT-homepage

Weitere Ratgeber zu Shops mit Rechnungskauf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.