notebooksbilliger-logo

Bei Notebooksbilliger auf Rechnung bestellen

1. Wie kann man als Neukunde bezahlen?

Grundsätzlich bietet Notebooksbilliger folgende Möglichkeiten des Bezahlens an:

  • Vorkasse / Banküberweisung
  • Nachnahme (nur Barzahlung)
  • Sofortüberweisung
  • Finanzierung
  • Paypal
  • Kreditkarte (Visa, MasterCard)
  • MasterPass


MasterPass ist ein ganz neu auf dem Markt befindliches Bezahlsystem, das Onlineshopping in Zukunft sicherer und einfacher machen soll. Dabei sollen die Kunden sämtliche relevanten Daten (z. B. Kreditkartendaten) in einer Cloud hinterlegen. Auf diese Weise sind nur noch wenige Klicks nötig, um einen Bezahlvorgang abzuschließen – anstatt erst umständlich Bankdaten per Hand einzugeben. Wie sicher und komfortabel das System tatsächlich ist, wird sich erst in der Zukunft zeigen – MasterPass ist in Deutschland erst seit Beginn des Jahres 2015 auf dem Markt.

Privatkunden haben bei Notebooksbilliger.de die Möglichkeit, über die Hanseatic Bank als Drittdienstleister Einkäufe per Finanzierung oder sogar Ratenfinanzierung abzuzahlen. Um dieses Angebot zu nutzen, muss der Kunde jedoch

  1. eine positive Bonität vorweisen und
  2. fest angestellt sein und sich außerhalb der Probezeit befinden.
  3. Auch Selbstständige können eine Finanzierung bekommen, sofern sie bereits länger als ein Jahr erfolgreich selbstständig sind.

Studenten können eine Finanzierung bis zu einem Gesamtpreis in Höhe von 500,- EUR beantragen. Die Finanzierung darf einen Gesamtbestellwert von 1700,- EUR nicht überschreiten. Der Kunde kann Laufzeiten zwischen sechs oder zwölf Monaten wählen, sofern die monatliche Mindestrate von 15,- EUR nicht unterschritten wird.


Die Konditionen der Ratenfinanzierung sind dagegen erheblich großzügiger: Hier beträgt der maximale monatliche Gesamtbestellwert 20.000,- EUR, wobei Laufzeiten zwischen sechs und 84 Monaten ausgewählt werden können. Die tatsächliche Höhe des gewährten Kredits liegt jedoch in der Entscheidungshoheit der Hanseatic Bank und hängt von den tatsächlichen finanziellen Verhältnissen des Kunden ab.

Notebooksbilliger.de ermöglicht auch den Kauf auf Rechnung sowie Leasing, jedoch ausschließlich für Geschäftskunden.

1.1. Als Neukunde bei Notebooksbilliger bestellen (Voraussetzungen / Einschränkungen)

Grundsätzlich stehen auch Neukunden sämtliche Zahlungsvarianten zur Verfügung, vorausgesetzt, sie bringen die notwendige Bonität mit.

1.2. Als Bestandskunde bei Notebooksbilliger bestellen

Bestandskunden können mit der NBB Bonuscard bei jedem Einkauf Punkte sammeln und diese in Einkaufsgutscheine umwandeln. Zudem nehmen Besitzer dieser Bonuscard am NBB Bonusprogramm teil. Außerdem handelt es sich dabei um eine Kreditkarte mit VISA-Bezahlfunktion – das heißt, Kunden können weltweit bargeldlos damit einkaufen.

1.3. Maximaler Wert für Warenkauf

Ein maximaler Warenwert gilt bei Notebooksbilliger.de lediglich für die Bezahloptionen Finanzierung, Ratenfinanzierung, Kauf auf Rechnung (nur Geschäftskunden) und Leasing (ebenfalls nur Geschäftskunden). Die bereits angeführten Höchstbeiträge gelten jedoch nicht für jeden Kunden, sondern sind abhängig von dessen persönlichen finanziellen Verhältnissen. Bei Abschluss eines solchen Vertrages sind Gehaltsabrechnungen oder betriebswirtschaftliche Aufstellungen (z. B. Jahresabschluss) der finanzierenden Bank vorzulegen.

2. Zahlungsziel – Wann muss die Rechnung bezahlt werden?

Ein Kauf auf Rechnung ist für Geschäftskunden nur dann möglich, wenn eine positive Bonität besteht und aktuelle Unternehmensdaten (z. B. der letzte Jahresabschluss) vorliegen. Das konkrete Zahlungsziel ist der Rechnung zu entnehmen, da individuell unterschiedlich.

3. Was kann man bei Notebooksbilliger auf Rechnung bestellen?

Bei Notebooksbilliger.de können lediglich Geschäftskunden auf Rechnung bestellen. Privatkunden steht jedoch eine Finanzierung offen. Im Onlineshop werden vornehmlich Unterhaltungselektronik sowie Notebooks, Smartphones, PC & PC-Zubehör, Tablets, Drucker sowie auch technische Geräte für den Haushalt, für Werkstatt und Garten angeboten.

4. Wieso kann ich bei Notebooksbilliger nicht auf Rechnung bestellen?

Dies kann zwei Ursachen haben:

  1. Es handelt sich um einen Privatkunden, denn diese sind vom Kauf auf Rechnung ausgenommen.
  2. Der Kunde weist eine negative Bonität auf.

5. Kann man trotz negativer Schufa bei Notebooksbilliger bestellen?

Im Falle einer negativen Schufa ist weder ein Rechnungskauf noch eine Finanzierung möglich. Allerdings können Kunden mit einer als schlecht bewerteten Bonität eine der anderen aufgeführten Zahlungsarten wählen.

notebooksbilliger-homepage

Weitere Ratgeber zu Shops mit Rechnungskauf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.