Kauf auf Rechnung bei Versandapotheke.de - So klappt's mit dem Rechnungskauf!

In Deutschland ist es mittlerweile längst gang und gäbe, seine Medikamente nicht mehr direkt in der Apotheke vor Ort zu kaufen, sondern sich günstigere Alternativen über das Internet zu suchen. Bei Versandapotheke.de ist es möglich, sowohl Rezepte einzulösen, wie auch nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige Arzneimittel zu erwerben.


Dazu kommt das weitere Portfolio, wie es auch bei den Apotheken um die Ecke oft angeboten wird. Versandapotheke.de gehört zu den Onlineapotheken, bei denen auch ein Kauf auf Rechnung möglich ist.
Kauf auf Rechnung möglich:
max. Warenkorb: Egal
Gebühren für Rechnungskauf:
keine
Zahlungsfrist:
binnen 14 Tagen
Versandkosten (DE):
3,95 EUR - keine Versandkosten ab 25,00 EUR
Rückgaberecht:
14 Tage
kostenloser Rückversand:
Nein
Retourschein:
muss angefordert werden
Liefergebiet:
DE
Mehr Infos

Als Neukunde auf Rechnung bestellen

Um einen Rechnungskauf bei Versandapotheke.de durchführen zu können, muss ein Käufer als Kunde bei der Onlineapotheke registriert sein. Wird der Kauf auf Rechnung dann gewünscht, wird eine entsprechende Bonitätsprüfung durchgeführt. Über die Zahlungsfrist macht dieser Anbieter keine Angaben in seinen AGB, auch sonst sind im Shop keine Informationen darüber zu finden, wodurch die wünschenswerte Transparenz für solche Zahlungsmethoden leider nicht gegeben ist.

Als Bestandskunde bei Versandapotheke.de per Rechnungskauf bestellen

Ist die Registrierung bei Versandapotheke.de erst einmal erfolgt, kann auf Rechnung bestellt werden. Da hier kein Unterschied zwischen Neukunde und Bestandskunde gemacht wird, können beide den Kauf auf Rechnung wählen. Ist die Bonitätsprüfung dann positiv, und das Mindestalter für den Rechnungskauf mit der Volljährigkeit erreicht, steht einem Kauf eine Rechnung bei Versandapotheke.de nichts mehr im Weg.

Wann wird der Rechnungskauf abgelehnt?

Der Kauf auf Rechnung bei Versandapotheke.de wird abgelehnt, wenn die Bonitätsprüfung negativ ausfällt, und/oder das Mindestalter von 18 Jahren noch nicht erreicht wurde. Dem Kunden werden dann andere Zahlungsmethoden als Alternative zum Rechnungskauf angeboten.

Kann man trotz negativer Schufa / negativer Bonität bestellen?

Schufa AuskunftBei Versandapotheke.de kann auch bei negativer Bonität bestellt werden, da eine Bonitätsprüfung nur dann positiv sein muss, wenn tatsächlich der Kauf auf Rechnung gewählt wird bei der Onlineapotheke. Ansonsten kann dort auch bei negativer Schufa bestellt werden, nur der Rechnungskauf fällt dann als Zahlungsmethode weg.

Welche Produkte bietet Versandapotheke.de an

Versandapotheke.de bietet das typische Sortiment einer in Deutschland zugelassenen Onlineapotheke an. Von rezeptpflichtigen Medikamenten über rezeptfreie, aber verschreibungspflichtige Arzneimittel, bis hin zu Produkten, die weder rezeptpflichtig noch apothekenpflichtig sind, aber in Apotheken und in Drogerien gerne gekauft werden.

Vorteile vom Kauf auf Rechnung

vorteileDer Rechnungskauf bei Versandapotheke.de bietet den Vorteil, dass die bestellten Arzneimittel, Medikamente und sonstigen Waren erst nach Erhalt bezahlt werden müssen. Vor allem bei teureren Produkten bringt dies den Vorteil, dass nicht vorab viel Geld gezahlt werden muss. Die Versandapotheke.de bietet ihren Kunden damit die in Deutschland nach wie vor beliebteste Zahlungsmethode beim Shopping im Internet an.

Nachteile des Rechnungskaufs

nachteileDer Kauf auf Rechnung bei Versandapotheke.de hat nur dann Nachteile für den Kunden, wenn dieser die Rechnung nicht in der vom Onlineshop vorgegebenen Frist begleicht. Dann fallen Mahnkosten und im Laufe der Zeit auch Inkassokosten an, die natürlich dann teuer werden. Dies muss nicht sein, weshalb nur dann auf Rechnung gekauft werden sollte, wenn man die Rechnung dann auch innerhalb der vorgegebenen Frist bezahlen kann.

Alternative Zahlungsmöglichkeiten bei Versandapotheke.de

Wer bei Versandapotheke.de nicht auf Rechnung bezahlen kann, oder möchte, der kann eine der anderen angebotenen Zahlungsmethoden wählen. Diese sind:

  • Lastschrift
  • Nachnahme
  • Zahlung per Kreditkarte (VISA und MasterCard)
  • PayPal
  • Billsafe
  • Vorkasse

Stammdaten des Shops von Versandapotheke.de

  • Welche Artikel gibt es: Versandapotheke.de bietet das typische Sortiment einer in Deutschland zugelassenen Onlineapotheke. Hier können Rezepte eingereicht, und dadurch rezeptpflichtige Arzneimittel bestellt werden. Hier können apothekenpflichtige Medikamente gekauft werden. Sowie zahlreiche andere Produkte aus den Bereichen Apotheke und Sanitätsbedarf, sowie zahlreiche Drogerieartikel.
  • Kostenloser Versand möglich: Der Versand bei Versandapotheke.de ist kostenlos, wenn der Bestellbetrag entweder auf mindestens 25 Euro liegt, oder wenn ein Kassenrezept oder ein Privatrezept eingereicht wird. Ansonsten liegen die Versandkosten der Onlineapotheke bei 3,95 Euro.
  • Adresse vom Shop:
    Apotheke am Markt
    Inhaber: Günter Kraus e.K., Apotheker
    Westliche Karl-Friedrich-Straße 338
    75172 Pforzheim
  • Telefon von der Kundenhotline: 07231 – 4196763 Die Telefonhotline ist leider keine deutschlandweit kostenfreie Hotline-Nummer.
  • Infos zum Rückversand: Bei der Rücksendung von Medikamenten und Arzneimitteln sind auf die jeweiligen Vorgaben zu achten. Ansonsten gilt die vom Gesetzgeber vorgegebene Frist von 14 Tagen bei Bestellungen im Internet.
  • Lieferung mit: Der Versand der bei Versandapotheke.de bestellten Waren erfolgt je nach Größe und Gewicht mit der Deutschen Post und mit DHL.

Weitere Ratgeber zu Shops mit Rechnungskauf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.